Anonyme Bestattungen

Die Gründe für die Zunahme anonymer Bestattungen sind unterschiedlich.

Manche Menschen wollen ihre Angehörigen nicht mit der Grabpflege belasten, da sie häufig nicht in der gleichen Stadt leben.

 

Alleinstehende Menschen sehen oft keinen Sinn in einer Grabstätte. Bei anderen Menschen sind Kostengründe ausschlaggebend, da bei einer anonymen Bestattung die Grabpflegekosten entfallen.

 

Wer sich für eine anonyme Bestattung entscheidet, sollte dabei berücksichtigen, dass damit den Hinterbliebenen ein Ort der Trauer genommen wird, der ihrem Alltagsleben enthoben ist.

Friedhöfe sind Orte, die die Trennung der Lebenden von den Toten ebenso wie die Begegnung der Lebenden mit den Toten symbolisieren.

 

Für die Verarbeitung der Trauer ist beides wichtig: Trennung ebenso wie Begegnung.

 

Auf dem Friedhof in Sinzheim sind Urnengemeinschaftsstätten in den Kolumbarien für anonyme Beisetzungen eingerichtet.

Die Grabstätten werden nicht gekennzeichnet.

Anonyme Beisetzungen finden ohne Beisein der Angehörigen und ohne Hinweis auf den Zeitpunk der Beisetzung statt. 

© 2017 Schreinerei Peter